erstellt 30. 7. 2021

In Brünn fahren weitere 20 Trolleybusse von Škoda Transportation in Pilsen

Der Fuhrpark der Verkehrsgesellschaft der Stadt Brünn wird verstärkt.

Er wird durch eine große Flotte neuer Trolleybusse des führenden europäischen Herstellers von Fahrzeugen des öffentlichen Personennahverkehrs, der koda Transportation Group, modernisiert. Zusätzlich zu den zwanzig Fahrzeugen des Typs Škoda 27Tr aus dem Anfang dieses Jahres unterzeichneten Vertrag werden bis Ende 2022 durch Ausübung der Option weitere zwanzig Fahrzeuge desselben Typs hinzukommen. Škoda Transportation gehört zur PPF-Gruppe.

Für Brünn werden wir insgesamt vierzig Gelenktrolleybusse produzieren, die die älteren Typen im Fuhrpark des Transportunternehmens ersetzen werden. Trolleybusse sind für viele Städte in Tschechien und Europa ein wichtiges Verkehrsmittel, das langfristig dazu beiträgt, die Emissionen im Verkehr zu reduzieren. Wir freuen uns, dass auch Brünn diesen Weg geht.

Radek Kapr, Verkaufsleiter von Škoda Electric

Einwohner und Besucher der mährischen Metropole dürfen sich auf moderne Großraumfahrzeuge mit einer Länge von 18 Metern freuen, die jeweils mehr als 120 Fahrgästen Platz bieten. „Auch die Komfortausstattung wird ein Markenzeichen sein, und natürlich sind die Klimaanlage und das moderne Informations- und Kamerasystem selbstverständlich“, sagt Radek Kapr. Die Auslieferung der ersten zwanzig Trolleybusse ist für die Jahreswende 2021 und 2022 geplant, der zweite Teil der Flotte, der jetzt als Option bestellt wird, wird bis Ende 2022 in Brünn eintreffen.

Škoda Electric aus der Škoda Transportation Group ist der größte europäische Hersteller von Trolleybussen. Während des Bestehens der Trolleybus-Produktion hat sie mehr als 14,5 Tausend Trolleybusse auf den inländischen und ausländischen Markt geliefert. Tschechische Trolleybusse fahren in etwa dreißig Ländern der Welt – in Europa, Asien und Nordamerika.