erstellt 30. 6. 2021

Auf der Teststrecke in Velim wurden neue Zuggarnituren für die Tschechische Bahn vorgestellt

Neue Generation von Push-Pull-Sets

Die Škoda Transportation Group präsentierte auf der VUZ-Rennstrecke in Velim neue zweistöckige Push-Pull-Sets für die Tschechische Bahn. Insgesamt fünf dieser Sets wurden von der nationalen Fluggesellschaft für Verbindungen in der Mährisch-Schlesischen Region bestellt. Bis Ende des Jahres werden sie im Probebetrieb auf der Strecke zwischen Ostrava, Frýdek-Místek, Frýdlant nad Ostravicí und Frenštát pod Radhoštěm in Betrieb gehen.

Die von uns eingeführte neue Generation von Doppelstockgarnituren entspricht voll und ganz den Standards in Westeuropa. Die Fahrgäste werden in modernen komfortablen Autos fahren, die serienmäßig über eine Klimaanlage und Steckdosen zum Aufladen kleiner Elektronik verfügen. Sie werden auch die neuen Fenster zu schätzen wissen, die das Mobilfunksignal besser übertragen sollen. Bei der Gestaltung der Sets haben wir auch an Passagiere mit einem aktiven Lebensstil gedacht, damit im Set genügend Platz für Fahrräder und Skier ist.

Petr Brzezina, Präsident und Vorstandsvorsitzender der Škoda Transportation Gruppe

Das neue Dreier-Set ist für den Regionalverkehr konzipiert, bereits serienmäßig vollklimatisiert mit komfortablen 2. Natürlich gibt es auch eine WLAN-Internetverbindung und Steckdosen, um die Elektronik der Passagiere mit Strom zu versorgen. Darüber hinaus haben Hersteller und Träger auch an Touristen, Radfahrer und Skifahrer gedacht. Die großzügigen Multifunktionsräume ermöglichen den Transport von bis zu 30 Fahrrädern, Kinderwagen, den Transport von sperrigem Gepäck und es gibt unter anderem Halterungen für bis zu 40 Paar Ski.

Im Set befinden sich fünf Toiletten, eine davon für Rollstuhlfahrer und eine mit Klapptisch zum Wickeln von Kleinkindern. Gleichzeitig ist das Set für den Transport von blinden Passagieren angepasst und ermöglicht den Transport von bis zu vier behinderten Menschen im Rollstuhl mit Begleitperson. Für blinde und sehbehinderte Fahrgäste ist eine der Türen des fahrenden Autos mit einer Fernbedienung ausgestattet, die von einem Blindensender bedient wird und mit einer akustischen Rundumleuchte ausgestattet ist. Ein wesentlicher Bestandteil ist auch ein modernes audiovisuelles Informationssystem, das allen Fahrgästen, auch Blinden, Sehbehinderten oder Gehörlosen, Informationen über Zugbewegungen und Haltestellen liefert. Für Blinde und Sehbehinderte sind im Bausatz auch Informationsetiketten in Blindenschrift erhältlich.

Großer Stauraum für Gepäck, Fahrräder und Ski

Das neue Dreier-Set ist für den Regionalverkehr konzipiert, bereits serienmäßig vollklimatisiert mit komfortablen 2. Natürlich gibt es auch eine WLAN-Internetverbindung und Steckdosen, um die Elektronik der Passagiere mit Strom zu versorgen. Darüber hinaus haben Hersteller und Träger auch an Touristen, Radfahrer und Skifahrer gedacht. Die großzügigen Multifunktionsräume ermöglichen den Transport von bis zu 30 Fahrrädern, Kinderwagen, den Transport von sperrigem Gepäck und es gibt unter anderem Halterungen für bis zu 40 Paar Ski.

Im Set befinden sich fünf Toiletten, eine davon für Rollstuhlfahrer und eine mit Klapptisch zum Wickeln von Kleinkindern. Gleichzeitig ist das Set für den Transport von blinden Passagieren angepasst und ermöglicht den Transport von bis zu vier behinderten Menschen im Rollstuhl mit Begleitperson. Für blinde und sehbehinderte Fahrgäste ist eine der Türen des fahrenden Autos mit einer Fernbedienung ausgestattet, die von einem Blindensender bedient wird und mit einer akustischen Rundumleuchte ausgestattet ist. Ein wesentlicher Bestandteil ist auch ein modernes audiovisuelles Informationssystem, das allen Fahrgästen, auch Blinden, Sehbehinderten oder Gehörlosen, Informationen über Zugbewegungen und Haltestellen liefert. Für Blinde und Sehbehinderte sind im Bausatz auch Informationsetiketten in Blindenschrift erhältlich.